Ihre Sicherheit steht bei uns an erster Stelle

Augenoperationen erfordern die größte Sorgfalt, sowie Vorsicht und haben auch die höchsten Anforderungen an die Qualität der eingesetzten Technologien, Instrumenten und Materialien. Der Schutz der Gesundheit unserer Patienten steht bei uns an erster Stelle.

Sterilisation von OP-Instrumenten und OP-Zubehör

Abbildung – Sterilisation von OP-Instrumenten und OP-Zubehör

Jede Verringerung der Luftreinheit im OP-Saal führt zu Problemen wie z.B. postoperative Entzündungen, die die Komplikationen für die Patienten erhöhen. Dank Lüftung und Hygienestandarden der OP-Verfahren in unserer Klinik, droht kein Risiko einer Endophthalmitis, d.h. einer purulenten Entzündungsreaktion der intraokularen Strukturen nach Einschleppung von Bakterien, die mit Blindheit endet.

Dies belegen auch 40.000 erfolgreich durchgeführte Kataraktoperationen unter den Händen der Fachärzte: Doc. Dr. Marian Potocky und Dr.med. Ivo Durkovic, und dass ohne Auftreten von postoperativen Augeninfektionen und Endophthalmitis.

Deshalb achten Sie bei der Auswahl der richtigen Augenklinik neben dem Preis und OP-Verfahren auch das sie die Kriterien der Hygiene und Sterilität im OP-Saal erfüllen muss. Nur so können Sie unerwünschte Komplikationen nach der Operation, im schlimmsten Fall Blindheit, vermeiden bzw. ausschalten.

Sterilisator STATIM G4 5000S

Sterilisator STATIM G4 5000S

Drei Kriterien für einen perfekten Operationssaal:

1. Sicherheit – Einwegkleidung für den Patient vor dem Eingang in den OP-Saal besteht aus einem sehr widerstandsfähigen Material, das eine antibakterielle Wirkung gegen krankheitserregende Keime hat, und das auch für Allergiker geeignet ist.

2. Sterilisation von OP-Instrumenten und OP-Zubehör – in unserer Klinik verwenden wir Sterilisatoren der Marke STATIM des renommierten kanadischen Herstellers. Zugleich verwenden wir Einweg-OP-Sets, die immer nur für einen Patient sind. Hohe Sterilität bedeutet in der Praxis ein geringeres Risiko von Kontaminierung mit Schmutzpartikeln von Kleidung, Infektionen und postoperativen Komplikationen.

3. Lüftung des OP-Saales – Klimatisierung, Kühlung und Heizung des OP-Saales unterliegen besonderen Hygienestandards und Anforderungen für den Betrieb und Austausch von antibakteriellen Filtern. In unserem OP-Saal haben wir eine spezielle Lüftung der Marke DAIKIN, die eine laminare Luftströmung sicherstellt. Die Rede ist von einer besonderen medizinischen Lüftung, die dafür sorgt, dass die Luft ausgetauscht wird und die Luftgeschwindigkeit minimal ist.

Lüftung in der Augenmikrochirurgie Veni Vidi

Abbildung – Lüftung in der Augenmikrochirurgie Veni Vidi

KONTAKTIEREN SIE UNS

Alle Fragen werden ausschließlich von unseren Spezialisten/Ophthalmologen beantwortet.

Zur Erstuntersuchung, Operation und Nachkontrollen können Sie sich telefonisch oder per E-Mail und elektronisch anmelden.






Please leave this field empty.